Vorbereitungen für die Tour


Tipps und Infos bevor Ihr startet "Apple Isle" zu erkunden! 

Wer noch nähere Infos wünscht oder spezielle Fragen hat kann sich gerne per email an mich wenden!

Jeder der schonmal Campen war weiß dass man immer einen riesen Haufen Kram mitschleppen muss!
Angefangen bei Kochutensilien, Taschenlampen etc. etc. etc.... Diese Schlepperei kann schon manchesmal die Vorfreude auf den langersehnten Urlaub vermiesen! Was wäre wenn man an gar nichts denken müsste?
Nur an seine persönlichen Kram! Das ist doch der Traum jedes Campingurlaubers!
Aber wo findet man das? Ich kann es Euch sagen denn ich habe diesen einen Campervan-Vermieter gefunden!
Wenn man sich einen Campervan von
 Tassie Motor Shacks mietet, bekommt man allerdings sämtliches Equipment und auch Karten und Infomaterial wie Campgroundführer etc. kostenfrei dazu! Man muss also keinen teuren und schweren Reiseführer mitschleppen! Das ist ein enormer Vorteil!
Die Vans sind absolut perfekt ausgestattet! Auch an einen Heizlüfter für etwas kühlere Nächte wurde gedacht!













Die Betten sind bequem und wer schnell friert oder es einfach kuschliger will der fragt einfach nach noch einer Decke! ;-)
Schönes, kuscheliges, bequemes und großes Bett in jedem Van 

Die Vans sind mit einem tragbaren Camping-LED-Light ausgestattet so dass es auch nicht so schlimm ist wenn man seine Taschenlampe vergisst! Die Lampe ist super denn man kann sie problemlos, tagsüber per Zigarettenanzünder aufladen und abends mit dem Magneten am Van befestigen. So hat man ein rundrum beleuchteten Platz! Wer möchte kann natürlich noch eine kleine Pockettaschenlampe mitführen, kann man sehr günstig auch vor Ort kaufen! So muss man z.B. bei Nachtspaziergängen oder WC-Gängen nicht immer die große Campingleuchte rumschleppen ;-)
Sehr praktisch sind ausserdem Stirnlampen! Auch wenn man was im dunklen sucht etc. die Hände sind dann frei!

Das beste an den Vans ist in unseren Augen die All-Wetter-Markiese die man durch Kurbeln im Nu ausgefahren hat! So kann man egal ob Sonne oder Regen gemütlich draussen vor seinem Camper sitzen, ein Gläschen Wein schlürfen und die Natur genießen!


Viel Platz und Comfrot bietet der Hi-top Campervan

großezügige Sitzgelegenheit im Innenraum
Waschbecken, Kühlschrank, Mirkowelle, Gasherd und viel Stauraum



Etwas kleiner aber trotzdem mit gewohntem Comfort
der Mini-Camper


Eine Übersicht über die komplette Fahrzeugflotte findet Ihr hier!



Ausserdem ist Motor Shacks der einzige Vermieter, der mit dem Slogan "NO LIMITS" nicht lügt!!!
Die Versicherung beinhaltet auch das Befahren von "GravelRoads" also Schotterstraßen und die findet man in Tassie nicht zu selten! Trotzdem solltet Ihr auf diesen Straßen langsam und vorsichtig fahren denn es handelt sich nicht um 4 WD - Vans!
Glaubt mir, ich spreche aus Erfahrung! Einmal doof zur Seite gegafft weil so ein paar Touristen am Straßenrand stehen und sich darüber streiten ob sie diese Straße überhaupt mit ihrem Auto befahren dürfen... mit enormer Selbstsicherheit den "dummen" Touris grinsend zugewunken...und schwupps... im Seitengraben gerutscht als "Frau" nochmal zur extra-provokation das Gaspedal durchtritt... :-/ ja so kann das gehen... also schön langsam !

Eine echte Berreicherung - die All-Wetter-Markiese



NATIONAL PARK PASSPORT + HOLIDAY VEHICLE PARKS PASS 




In Tasmanien braucht man einen National Park Passport und einen Holiday Vehicle Parks Pass!!!
Diesen kann man einfach im Info-Center bzw in jedem Besucherzentrum der Nationalparks erwerben!
Der NP-Passport ist ein kleines Büchlein mit dem jeweiligen Symbol des besuchten Nationalparks.
Dort ist Platz für Datum und einen Stempel. So weiß man immer genau wann man wo war! Sehr nett ;-)
Diese Pässe erlauben Euch die Parks zu befahren und auch die Bushcampingplätze zu nutzen!
Wenn die Besucherzentren schon geschlossen haben, dann findet Ihr eine Stelle zur Selbstregistrierung!
Ihr müsst einen vorbereiteten Umschlag mit Euren Daten ausfüllen mit Name, Kennzeichen etc. dann den Durchschlag abreisen und ins Auto legen, das Geld in den Umschlag packen und in den dafür vorgesehenen "Postkasten" stecken!
So funktioniert übrigens auch die Selbstregistrierung auf Bushcampingplätzen wenn kein Ranger vor Ort ist aber der Stellplatz kostenpflichtig ist. Es gibt unzählige freie Bushcamps ansonsten gehen die Preise ab ca. 5 AUD los.
Es gibt verschiedene Preisgruppen für den National-Park-Pass.
Tagespässe bis hin zu 1-Jahr!
Wer Urlaub in Tassie macht, sollte sich den Pass kaufen der für 8 Wochen gültig ist!
Der Preis hierfür beträgt 60,00 AUD und beinhaltet das Fahrzeug mit bis zu 8 Personen!
Weitere Infos zu den Pässen findet Ihr hier:  NATIONAL PARK PASSPORT



Wer gerne mal ein kleines Lagerfeuer macht kann sich in jedem Supermarkt oder an Tankstellen
einen Sack mit Feuerholz kaufen!
Achtung: Holz in den Nationalparks sammeln ist VERBOTEN!! - in ganz Australien!

Was jeder mit sich führen sollte ist ein Insektenspray oder Tinktur!
Am besten vor Ort kaufen denn die tasmanischen Mücken scheinen resistent
gegen unsere Mittelchen zu sein ;-) Am besten ist Bushman Plus, da ist gleich ein Sonnenschutz mit drin!
Ansonsten natürlich Sonnencreme!!! Bitte die tasmanische Sonne, auch wenn es nicht sehr warm ist, unterschätzen!
Ausserdem kaufen wir uns immer Kerzen wegen der Romantik ;-) na gut das war gelogen...es geht um die Mozzies - also die Mücken die mitunter ganz schön lästig werden können!
Es gibt verschiedene Outdoor Mozzie Lamps in jedem Supermarkt, K-Mart etc.
Wir haben unterschiedliche ausprobiert und unser Favorit ist :
gut und günstig ;-



Da das Wetter auf Tassie auch durchaus mal sehr sehr regnerisch sein kann, führen wir auch immer einen Eimer im Van mit uns ;-) gerade nachts erleichtert das die Sache ungemein! ;-) Ihr wisst schon was ich meine, die Sache die kleinen Mädchen vorbehalten ist ;-)

So, das war erstmal das Wichtigste denke ich!
Wir kaufen immer bei K-Mart alles was wir uns zusätzlich wünschen bzw. wenn mal was kaputt geht wie ein Stuhl oder so! Bei K-Mart bekommt man alles!!!!

Wer mit Tassie Motor Shacks am Seven Mile Beach startet, wir empfehlen ein paar Tage dort zu bleiben denn es ist wunderschön, kann sich gut mit allen Lebensmitteln etc. in Sorell eindecken!
Coles ist hier billiger als Woolworth! Aber beides schön ;-) Shoppinggggggggggg ;-)

So, wir sind fertig um die Tour zu starten...ihr auch???





Beliebte Posts aus diesem Blog

Asiatisches Sonderkommando greift deutsche Touristen am Cradle Mountain an

Wildtiere in Not

Gewinnt eine Reise für 2 Personen nach Australien