Auf den Spuren von McLeod´s Töchtern


Drovers Run. Wer von uns verrückten McLeods Süchtigen träumt denn nicht ständig davon einmal auf Drovers zu sein. Einmal den Blick über die Hügel schweifen lassen. Einmal die staubige Landstraße Richtung "Gungellan" lang zu brausen und im weit entfernten Pub ein kaltes Bier zu zischen, einmal in der Badewanne unter dem Windrad liegen oder oder oder....
Ja das und vieles mehr geht uns im Kopf rum wenn wir an Drovers Run denken, was ja nicht all zu selten vorkommt.
Heimweh - Sehnsucht - nach einem Ort wo man noch nie vorher war! Gibt es das? Ja natürlich und ich weiß ich bin nicht allein!

2010 war es dann soweit! Australien-Tickets waren gebucht und das Abenteuer konnte beginnen. Seit her waren wir nun schon sieben mal in Australien und viermal davon kam ich in den Genuß eines kalten Bieres im Pub von Gungellan ;-)


Wer, wie im Film vorgelebt, annimmt, dass der Pub und die Farm gaaaaaaaanz weit draussen liegen, der irrt gewaltig. Von Adelaide aus fährt man ca. 45 min mit dem Auto und ist schwupps die wupps da. Das fand ich allerdings etwas enttäuschend.

Hier noch eine kleiner Lageplan:



In Gawler kann man in der Reinigung Stevie´s Brautkleid begutachten und in der Tourist Info hängt das Schild von Drovers etc.....
Wir entschlossen uns natürlich auch die McLeods Töchter Tour zu machen die angeboten wird, denn das war die einzige Chance nach Drovers zu kommen. Ist nicht ganz billig, aber lohnenswert denn man kommt wirklich an viele Orte die man aus der Serie kennt und kann auch einigen Geschichten lauschen.
Mitunter lernt man das Stuntdouble von Tess kennen und kommt in den wunderschönen Garten von "Killarney".
Wisst Ihr eigentlich dass der Eigentümer von "Killarney" während der Dreharbeiten spontan entschlossen hat, dass er das Filmteam nicht mehr auf seinem Grundstück haben möchte und sie einfach nicht mehr rein gelassen hat. Kurzer Hand wurde der Garten wo anders nachgebaut, und zwar bei den Farmern dessen Farm als "Wilgul" genutzt wurde, und die Räume eines anderen Hauses umdekoriert. Schon witzig was so alles passiert. Aber das wisst Ihr sicher schon.
Was soll ich noch sagen, der Moment wenn man selbst das Tor zu Drovers öffnen darf und dann ist es da! Ganz plötzlich taucht es auf! Liegt imposant vor einem! Im Autoradio wird die Anfangsmelodie von der Serie eingespielt und ja dann ist man da. Einfach so. Unglaublich! Gänsehaut, Tränen und absolute Begeisterung steigen in meinem Fan-Herz auf. Es ist einfach toll selbst da zu sein!

der erste Blick


Nach unserer Tour ging es natürlich in den Pub, denn bei 45 Grad im Schatten war ein kaltes Bier mehr als nötig. Ein saftiges Steak gab es noch dazu.
Das Windrad und die Wanne findet Ihr übrigens vor dem Pub. Auch heute bilden sich noch kleine Schlangen von Besuchern die alle ein Foto in der Badewanne haben möchten bzw. nur deswegen um die halbe Welt reisen. Schon verrückt solche Fans ;-)

Wir waren sogar noch etwas verrückter und sind von Adelaide nach Tasmanien geflogen um uns dort mit Posie Graeme-Evans, der Mutter von McLeods Töchtern, zu treffen.
Es war super! Wir wurden so herzlich von ihr und ihrem Mann und ihrem Bruder aufgenommen und haben den Tag sehr genossen. Es gab leckeren Tee und viel Anekdoten zur Serie! Einfach wunderbar!

So, nun will ich nicht länger langweilen mit meinem sentimentalen Fangesäusel. Ich habe Euch noch einige Bilder mitgebracht und wie versprochen gibt es, weiter unten, natürlich auch noch ein Gewinnspiel!


auch ein kurzer Blick nach innen war gestattet ;-) 


DIESER AUSBLICK!!!



















Stuntdouble von Tess und Pferdetrainerin



































                                             Zum Gewinnspiel ---> hier entlang

Beliebte Posts aus diesem Blog

Asiatisches Sonderkommando greift deutsche Touristen am Cradle Mountain an

Wildtiere in Not

Gewinnt eine Reise für 2 Personen nach Australien